Hiebing: 3,2 Millionen Euro für Ganztagsausbau im Emsland

Hiebing: 3,2 Millionen Euro für Ganztagsausbau im Emsland

Hannover/Meppen. Landesweit wurden für den schnelleren Ausbau von Ganztagsangeboten im Grundschulbereich vor einigen Tagen erste Bewilligungsbescheide übergeben, unter den Empfängern bereits eine Reihe an Kommunen im Emsland. Inzwischen steht fest, dass insgesamt 17 emsländische Maßnahmen von der Fördermaßnahme profitieren und die hiesigen Grundschulen so fast 3,2 Mio. Euro erhalten. „Investitionen in Bildung und Betreuung sind immer gut angelegtes Geld. Deshalb ist es bemerkenswert, dass mit einem Volumen von gut 1,7 Mio. Euro mehr als die Hälfte der Mittel in acht Projekte im mittleren Emsland fließt“, freut sich Landtagsabgeordneter Bernd-Carsten Hiebing für seinen Wahlkreis.

Das Geld stamme aus den Corona-Soforthilfen der Bundesregierung und könne für Investitionen in Räumlichkeiten und Ausstattungen an Grundschulen und Förderschulen mit Ganztagsangeboten in der Primarstufe verwendet werden, erläutert Hiebing. Im mittleren Emsland betreffen die bewilligten Zuwendungen vier Maßnahmen an drei Schulen allein in Haselünne mit einem Fördervolumen von insgesamt fast 1 Mio. Euro (Grundschule Paulusschule, Grundschule Ortschaft Lehrte, Grundschule Ortschaft Andrup). Vom Förderprogramm profitieren darüber hinaus die Grundschule Herzlake und die Grundschule Bookhof in Herzlake sowie die Gebrüder-Grimm-Schule in Geeste und die Overbergschule in Meppen. Die unterstützten Maßnahmen sollen dazu dienen, die Ganztagsangebote in der Primarstufe zu verbessern und umfassen zum Beispiel die Anschaffung von Mobiliar (z. B. Sportgeräte) oder auch aufwendige Baumaßnahmen, etwa im Mensabereich.

iHH„Es ist ermutigend und erfreulich, dass viele emsländische Schulträger das Programm nutzen und gezielt in die Strukturen ihrer Ganztagsangebote investieren“, bewertet der CDU-Abgeordnete. „Nicht zuletzt Corona hat den Stellenwert guter Bildung und Betreuung gezeigt und deutlich gemacht, dass der Bildungsbereich sich stetig weiterentwickeln muss. Insofern sind das Förderprogramm des Landes und die Mittel, die ins Emsland fließen, ein gutes Zeichen für die Bildungsregion Emsland“, so der Christdemokrat Hiebing abschließend.

 

Pressemitteilung Bernd-Carsten Hiebing MdL

Foto: Wahlkreisbüro Bernd-Carsten Hiebing MdL