Hiebing: Haren und Haselünne profitieren vom Städtebauförderungsprogramm

Hiebing: Haren und Haselünne profitieren vom Städtebauförderungsprogramm

Hannover/Meppen. Das Land Niedersachsen unterstützt in diesem Jahr insgesamt 204 Fördermaßnahmen der Städte und Gemeinden mit 121,6 Millionen Euro aus der Städtebauförderung. Zusammen mit dem kommunalen Eigenanteil können damit Investitionen in Höhe von rund 167 Millionen Euro umgesetzt werden. „Es kommt dabei auch eine ganze Reihe an emsländischen Kommunen zum Zuge, im mittleren Emsland etwa profitieren die Städte Haren (Ems) und Haselünne von dem Programm“, erläutert CDU-Landtagsabgeordneter Bernd-Carsten Hiebing.

Das Land verstehe die Städtebauförderung als tragende Säule für die Entwicklung in den niedersächsischen Städten und Gemeinden, so Hiebing weiter. Die Förderung unterstütze die Kommunen, wichtige Investitionen in die Stadt- und Ortsentwicklung zu tätigen, um zum Beispiel Ortskerne attraktiv zu gestalten.

Nach Haren fließen in diesem Kontext für Arbeiten im Stadtkern 633.000 Euro, die dem Programmbereich „Lebendige Zentren“ zuzuordnen sind. Für die nördliche Innenstadt erhält Haselünne wiederum eine Förderung von 440.000 Euro aus dem Programmteil „Wachstum und nachhaltige Erneuerung“.

Im gesamten Emsland sind neun Maßnahmen mit einer Förderhöhe von mehr als 7 Mio. Euro im Städtebauförderungsprogramm berücksichtigt. „Das sind gute Nachrichten für unseren Landkreis. Es werden über das Landesprogramm zukunftsweisende Maßnahmen ermöglicht, die unsere Kommunen attraktiver und lebenswerter machen“, zeigt sich Hiebing zufrieden. „Die Mittel kommen aber nicht nur den Städten und Gemeinden zugute, vielmehr  setzt das Land mit seinem Programm gleichzeitig gezielte konjunkturelle Impulse für das heimische Handwerk und die Bauwirtschaft im Emsland“, so der Abgeordnete abschließend.

Pressemitteilung Bernd-Carsten Hiebing MdL

Foto: Wahlkreisbüro Bernd-Carsten Hiebing MdL