Statement von Niedersachsens Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann zum E-233-Ausbau

Statement von Niedersachsens Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann zum E-233-Ausbau

Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann hat sich heute mit Vertretern der Landkreise Emsland und Cloppenburg, den Landtagsabgeordneten der Region, dem Wirtschaftsverband und dem Förderverein „Pro E 233“ in Meppen ausgetauscht.

Althusmann: „Der Ausbau der E 233 ist nicht nur für den niedersächsischen, sondern auch für den europäischen Wirtschaftsverkehr von zentraler Bedeutung. Das Projekt besitzt für die Landesregierung einen hohen Stellenwert. Die Landkreise Cloppenburg und Emsland haben die Planung des vierstreifigen Ausbaus federführend übernommen. Es handelt sich um eine äußerst anspruchsvolle und fordernde Aufgabe, und das ist nicht nur niedersachsenweit – sondern vielmehr bundesweit – einmalig. Es ist mein persönliches Anliegen, die Planungen von Infrastrukturprojekten zu beschleunigen und Bürokratie abzubauen. Beschleunigungsmöglichkeiten sollen geprüft und genutzt werden, um das Projekt E 233 in den Bau zu bringen. Die gute Zusammenarbeit der Beteiligten ist der wesentliche Baustein dafür, dass wir das wichtige Bundesstraßenprojekt zügig voranbringen.“

Pressemitteilung MW Niedersachsen